Binäre Optionen Strategie

Strategie

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, warum eine Strategie die Basis eines jeden erfolgreichen Traders für binäre Optionen sein muss. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Handelsstrategien für den Handel binärer Optionen vor und geben Ihnen wertvolle Tipps und Tricks wie Sie mit Ihren Trades Geld verdienen können.

Warum benötigen Sie eine Strategie?

Binäre Optionen sind Spekulationen auf Kursverläufe, denen bestimmte Basiswerte zugrunde liegen. Diese Basiswerte können Aktien, Indizes, Rohstoffe oder Devisen sein. Die Kursvorhersage gestaltet sich dabei als sehr schwierig. Es gibt zu viele Variablen, die den Kurs eines Basiswertes beeinflussen können - auch wenn jede Kursbildung marktwirtschaftlichen Grundregeln unterworfen ist. Selbst Börsen-Profis sind nicht in der Lage, mit absoluter Sicherheit ein Kursszenario zu bestimmen. Aber das müssen Sie auch gar nicht.

glueck ist keine strategieEinen erfolgreichen Trader macht eine hohe Trefferquote aus. Damit ist gemeint, dass ein erfolgreicher Trader häufiger richtig als falsch liegt. Die reine Kursspekulation mit binären Optionen ist eine Wette auf die Zukunft. Mit 50%iger Wahrscheinlichkeit können Sie richtig liegen. Nicht die besten Ausgangbedingungen, um profitabel zu agieren. Schaffen Sie sich nun eine Methode und halten sich an diese, dann sind Sie in der Lage dieses Verhältnis zu Ihren Gunsten zu beeinflussen. Und genau aus diesem Grund benötigen Sie für den erfolgreichen Handel von binären Optionen eine Strategie. Um langfristig mit binären Optionen Geld zu verdienen, ist eine 55%ige - 65%ige Trefferquote - je nach Broker nötig. Treffen Sie aus dem Bauch heraus Entscheidungen, die sich nicht begründen lassen, können Sie keinen langfristen Erfolg haben. Sicherlich werden Sie ein paar Mal mit Ihren Entscheidungen richtig liegen. Aber wollen Sie sich darauf verlassen?

Was ist eine Strategie für binäre Optionen?

Eine Strategie für binäre Optionen beschreibt ein System oder Muster, nach dem man handelt. Leider gibt es nicht die einig wahre Gewinner-Strategie für den Handel binärer Optionen. Auch lässt sich nicht jede Strategie auf jeden Basiswert oder jede Laufzeit anwenden. Nur durch das schematische Handeln sind Sie in der Lage, Ihre Trefferquote deutlich zu erhöhen. Mit der Strategie, dem strukturierten Handel von binären Optionen - also mit einem System - fängt alles an. Dies ist der Grundstein den Sie legen, um ein erfolgreicher Trader zu werden.

 

BDSwiss Plattform

Abb. Binäre Optionen bei BDSwiss traden

 

Strategien für binäre Optionen

Strategien beruhen auf Entscheidungen, die Sie treffen. Um Entscheidungen treffen zu können, müssen Sie zuvor eine Meinung haben. Eine Meinung, wie sich der Basiswert zukünftig entwickeln wird. Auch sehr erfolgreiche Trader großer Investment-Unternehmen agieren nach keinen anderen Mustern. Handelt ein Trader Anleihen, so muss er zuvor eine Zinsmeinung haben. Zu dieser Meinung kommt er aufgrund einer Vielzahl von Indikatoren, die letztendlich seine Meinung bilden. Dabei gestalten sich die Indikatoren unterschiedlich für einzelne Basiswerte als auch für Laufzeiten. Das was für Aktien gilt, muss nicht für Devisen gelten. Eine 60-Sekunden-Strategie folgt anderen Indikatoren als ein Trade mit einer Laufzeit von 10 Monaten.

Strategien müssen gewählt werden für:

  • Laufzeiten
  • Basiswerte
  • Handelsarten
  • Broker

Die wichtigsten Strategien für den Handel binärer Optionen möchten wir Ihnen nun vorstellen:

Die Trendfolgestrategie für binäre Optionen

Die Trendfolgestrategie ist wohl die gängigste und populärste Strategie für den Handel binärer Optionen. Sie ist relativ einfach zu erlernen und somit gerade für Anfänger sehr gut geeignet. „The Trend is your Friend“ – eine Börsenweisheit, die der Strategie durchaus zugrunde liegt. Die Idee hinter dem System ist das Erkennen von Trends und dem folgen dieser. Man geht davon aus, dass ein Trend durchaus stabiler ist und diesem eher gefolgt wird, als das dieser sich umkehrt (Trendumkehr). Der Markt bestimmt durch Angebot und Nachfrage den Preis oder Kurs eines Basiswertes. Sich also an Entscheidungen andere Marktteilnehmer zu orientieren und damit ihrem Trend zu folgen, wird also als wahrscheinlicher für einen zukünftigen Kursverlauf angenommen.

Charts 1

Abb. Trends erkennen und für sich nutzen

 

Um diese Strategie anwenden zu können, müssen Sie in der Lage sein Trends zu erkennen. Aufwärts als auch Abwärtstrends lassen sich relativ einfach durch Chartindikatoren identifizieren. Speziell Kerzendiagramme eignen sich hierzu hervorragend. Grüne Kerzen stehen dabei für steigende Kurse – rote Kerzen für sinkende Kurse. Erkennen Sie nun starke Hochs (grün) gefolgt von höheren Tiefs (rot) haben Sie einen möglichen Aufwärts-Trend identifiziert. Kleiner Tipps: Durch das Verbinden der Hochpunkte und Tiefpunkte mit Hilfe einer Trendlinie haben Sie Gewissheit.

Die Trendfolgestrategie in Fakten:

  • Eine Strategie für Anfänger
  • Ein einfaches und bewährtes System
  • Erkennen und folgen von Trends ist die Basis
  • Trend sind relativ einfach zu identifizieren
  • Nutzen Sie Trend-Lienen zur Unterstützung

Tipp: Nutzen Sie das Demokonto von 365trading. Es ist kostenlos und ohne Einzahlung nutzbar. Hier können Sie die Trendfolgestrategie kostenlos testen und üben. Die Handelsplattform bei 365trading ist auf Kerzencharts umstellbar.

Die Volatilitätsstrategie für binäre Optionen

Sehr unsichere Märkte unterliegen starken Schwankungen (Volatilitäten). Eindeutige Trends gibt es hier nicht. Gerade bei Devisen und Aktien sind oft starke Schwankungen zu beobachten. Als ein Beispiel für hohe Unsicherheiten und damit stark schwankende Märkte wäre die aktuelle Russland- und Griechenlandkrise zu erwähnen. Hier ist die Trendfolgestrategie unangebracht. Bei größeren Kursschwankungen empfiehlt sich die Volatilitätsstrategie.

Hier nutzen Sie genau diese Kurschwankungen optimal aus. Dabei ist unwichtig, welche Kurschwankungen der Basiswert nimmt. Wichtig ist nur, dass der Kurs sich in einer bestimmten Laufzeit stark nach oben und nach unten bewegen wird.

Screen 1

Abb. Schwankungen nutzen

 

Um nun starke Volatilitäten erfolgreich ausnutzen zu können, kaufen Sie am besten eine Call und eine Put Option mit gleicher Laufzeit. Diese ist aber nicht im klassischen High-Low Bereich möglich, da Sie hier nur Renditen von bis zu 90% erwarten können. High-Yield Optionen mit Renditen von 300% zu 500% bieten sich hierfür an. Wählen Sie am besten Touch-Optionen. Selbst wenn Sie mit einer Kursentscheidung daneben liegen, erhalten Sie durch den Erwerb einer Gegenposition eine solch hohe Rendite, die nicht nur den Verlust kompensiert, sondern Sie auch in den Gewinnzone hebt.

Fakten zur Volatilitätsstrategie:

  • Grundlage der Strategie sind unsichere Märkte
  • Sie partizipieren von starken Kursschwankungen
  • Der Kurs als solches ist unwichtig
  • High-Yield Optionen bieten sich hervoragend an

Tipp: Sie benötigen zur Anwendung der Volatilitätsstrategie einen Broker wie 24option der High-Yield-Optionen anbietet. Weitere Broker wären Banc de Binary oder BDSwiss.

Die Absicherungsstrategie für binäre Optionen

Binäre Optionen eignen sich aufgrund ihrer Eigenschaft hervorragend, um andere Gegenpositionen abzusichern (zu hedgen). Zu den besagten Eingeschalten gehören feste Renditen, kurze Laufzeiten, geringer Kapitaleinsatz und der unkomplizierte einfache Handel. Sollten Sie also speziell in den Segmenten Forex oder CFD-Handel aktiv sein, so können Sie aktive Trades durch die Bildung einer Gegenposition absichern. Erwerben Sie also eine EUR/USD-Position, bei der Sie von steigenden Kursen ausgehen, so können Sie diese mittels einer Put-Option kurzfristig binär absichern.

Wie Sie Trends erkennen:

Das Erkennen von Trends ist einer der wichtigsten Eigenschaften, die Sie erwerben müssen, um erfolgreich binäre Optionen zu handeln. Neben der klassischen Chart Analyse gibt es eine Vielzahl von Indikatoren, die es Ihnen ermöglichen, Kursentscheidungen zu treffen. Anbei einige Tipps und Tricks wie Sie mögliche Kursszenarien erkennen können:

  • Aktuelle News aus der Tagespresse
  • Wirtschaft Kalender der Broker nutzen
  • Die technische Chartanalyse nutzen
  • Social Trading (eToro) als Indikator für Trends
  • Die Signale der Handelsplattformen nutzen
  • Handelssignale und Korrelationen erkennen

Strategische Tipps und Tricks für binäre Optionen für Anfänger und Fortgeschrittene

Als ein erstes Fazit für die Strategie binärer Optionen möchten wie Ihnen einige Tipps und Tricks mit auf den Weg geben, die nicht nur für Anfänger interessant sein können.

  • Mit einer Strategie fängt alles an.
  • Springen Sie nicht zwischen den Basiswerten. Konzentrieren Sie sich anfänglich auf einen sehr liquiden Wert wie EUR/USD. Beobachten Sie  marktpolitische Gegebenheiten und Abhängigkeiten.
  • Springen Sie nicht zwischen den Handelsarten. Der Klassiker Call-Put hat alles was Sie brauchen.
  • Wählen Sie keine kurzen Laufzeiten. Trends bei 30-Sekunden Trades zu erkennen, ist nahezu unmöglich.
  • Setzen Sie nie alles auf eine Karte. Es gibt nicht den einen erfolgreichen Trade. Denken Sie langfristig und handeln Sie auch so.
  • Eröffnen Sie ein Demokonto und sammeln Sie die Erfahrungen, die Sie brauchen.

Das Demokonto als Basis einer jeden Strategie

Das beste Instrument zum Erlernen einer Handelsstrategie für binäre Optionen ist die Eröffnung und Nutzung eines Demokontos. Hier können Sie risikofrei, mit Spielgeld den Handel simulieren. Fangen Sie auf keinen Fall an, mit echten Geld zu übern. Anders als beim Forex gibt es leider nicht viele binäre Broker die Ihnen kostenlos und ohne Einzahlung ein Demokonto zur Verfügung stellen. In unserem Artikel binäre Optionen Demokonto können Sie sich einen Überblick verschaffen

Tipp: Ein echtes kostenloses Demokonto ohne Einzahlung erhalten bei Brokern wie 365trading.

Die Anyoption Strategie

Anyoption gilt als einer der erfahrensten Broker für binäre Optionen. Auch hier sollten Sie das umfangreiche Bildungsangebot des Brokers ausnutzen. Sie sollten sich das große Angebot an basiswerten zu Nutze machen. Auch bietet der Broker alle gängigen Handelsarten, sodass die Entwicklung einer anyoption Strategie Ihnen viele Freiheitsgrade gibt.

anyoption plattform4

 

Die 24option Strategie

24option ist einer der erfolgreichsten Broker für binäre Optionen. Die Umsetzung der Volatilitäts-Strategie haben wir bereits empfohlen. Zusätzlich bietet 24option eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten die das Erlernen einer Strategie unterstützen. So bietet 24option zum Beispiel ein kostenloses Demokonto nach Eröffnung eines Live-Kontos an.

Rahmenbedingungen einer 24option Strategie

  • Webinare und Bildungsangebot nutzen
  • Demokonto eröffnen
  • Volatilitätsstrategie bietet sich bei 24option an
  • High-Yield Optionen

 

24option screenshot

 

Laufzeiten und Strategie

Die Handelsarten und auch Laufzeiten sollten Ihre Strategie nachhaltig beeinflussen. Binäre Optionen haben Laufzeiten zwischen 10-Sekunden und mehreren Monaten. Trends bei Turbo-Optionen zu erkennen, ist nahezu unmöglich. Nur bei wirklich einschlägigen News, wie bei der aktuellen Russland-Krise oder bei der Loskopplung des SFR vom EUR, können halbwegs sichere Prognosen gewagt werden.

Tipp: Nutzen Sie keine Turbo Optionen für den langfristig erfolgreichen Handel mit einer Strategie. Trends innerhalb von 30-Sekunden zu erkennen und dann umzusetzen, ist fast unmöglich. Minimal 5-Minuten, Optional 30-Minuten empfehlen wir an dieser Stelle.

Die Basiswerte

Nicht auf jeden Basiswert lässt sich die gleiche Strategie anwenden. Basiswerte unterscheiden sich durch ihre Eigenschaften stark von der Kursbildung. Alle folgen zwar dem gleichen Prinzip von Angebot und Nachfrage, dennoch sind Volatilitäten, Rückkoppelungen an volkswirtschaftliche Gegebenheiten, als auch microöknomische Einflussfaktoren verschieden.

Aktien

Die Börsen sind die Marktplätze für Aktien dieser Welt. Die Öffnungszeiten der Börsen sind für Sie wichtige Faktoren von denen Sie profitieren können. Sie sollten US-amerikanische Werte auch nur dann handeln, wenn der entsprechende Marktplatz z.B. der Dow Jones auch geöffnet ist. Die Preisbildung bei Fremdbörsen außerhalb der Börsenzeiten ist meist weniger liquide. Stärkere, unberechenbare Schwankungen können die Folge sein. Auch sollten Sie Aktien vor oder bei der Eröffnung eines Börsenplatzes nicht binär handeln. Zu viele Unbekannte können den Markt beeinflussen. Verkauft zu Beginn eine große Versicherung größere Positionen, um einen kurzfristigen Gewinn zu realisieren, wird der Eröffnungskurs stark unter Druck geraten. Es wird für Sie unmöglich sein, hier Muster zu finden. Warten Sie ab und steigen Sie frühestens 2 Stunden nach Eröffnung in den Handel ein.

Rohstoffe

Auch Rohstoffe folgen den Börsen dieser Welt. Als sehr liquide ist sicherlich der Rohölpreis anzusehen. Dieser wird rund um die Uhr gehandelt und ist im Handelsvolumen sehr stabil. Die stärksten Rohstoffe wie Gold oder Silber folgen den Leitbörsen London und New York.

Devisen und Währungspaare

Devisen bilden den liquidesten Markt der Welt – allerdings nicht am Wochenende! Auch hier sollten Sie lokal denken. Achten Sie auf die Heimatbörsen und deren Öffnungszeiten. EUR/USD zu handeln, ist am sinnvollsten wenn beide Marktplätze New York und Frankfurt geöffnet haben. JPY/USD werden meist erst in den Abendstunden gehandelt, da Tokio aufgrund der Zeitverschiebung später öffnet.

Indizes

Indizes sind Leitindikatoren der stärksten Aktienwerte einer Volkswirtschaft. Hier hat es keinen Sinn, außerbörslich Kurspekulationen abzugeben. 

Fazit: Binäre Optionen Strategie

Wir haben Ihnen die wichtigsten Handels Strategien für den Handel binärer Optionen vorgestellt. Die Anwendung der Trendfolgestrategie, Volatilitätsstrategie oder der Absicherungsstrategie wird Ihr Trading deutlich verbessern. Nutzen Sie unsere Tipps und Tricks, um sich zu einem besseren Trader zu entwickeln. Das Erkennen von Trends und das binäre Optionen Demo Konto unterstützen Sie dabei. Denken Sie daran: Sie können und müssen nicht jeden Trade gewinnen. Binäre Optionen sind mehr als nur auf Cal und Put zu spekulieren.