OptionFair Betrug oder Seriös ?

optionfair

Der Großteil der Anleger und Spekulanten ist sich darüber im Klaren, dass es sich bei Binären Optionen um ein hochspekulatives Finanzprodukt handelt. Die Renditechancen sind allgemein hoch. Doch ohne Verlustabsicherung droht der Totalverlust. Um die 100 Binäre Optionen Broker werben um Kunden mit Renditen von bis zu 90 Prozent. Da längst nicht alle halten, was sie in der Werbung versprechen, sollte man bei einem seriösen Broker handeln.

OtionFair

OptionFair gilt in der Brokerszene als etabliert. Gleichwohl stellt sich für jeden Trader vor einer Kontoeröffnung die Frage, ob der Broker seriös ist oder ob Betrug feststellbar ist.

OptionFair ist seriös

Die Frage, was macht einen seriösen Broker aus, stellt sich einem Trading-Interessenten spätestens dann, wenn er sich für einen Broker entscheiden muss. optionfairWichtige Merkmale, die ein Broker keinesfalls vermissen sollte, erleichtern die Antwort. Zu nennen sind unbedingt EU-Regulierung, Kundendienst und möglichst kostenfreie Auszahlungen. Als besonders seriös erweist sich ein Anbieter, wenn er ein Demokonto zur Verfügung oder einige risikofreie Trades stellt.

Die Frage danach, ob OptionFair seriös ist oder ob es einen Broker Betrug gibt, lässt sich in Anbetracht zahlreicher Fakten schnell beantworten. Sie sprechen eindeutig dafür, dass sowohl OptionFair als auch sein Angebot seriös einzustufen sind. Der Broker ist im Besitz der EU-Regulierung, wobei die Beantragung freiwillig ist. Kunden können sich auf einen deutschsprachigen Support verlassen. Wenigstens einmal pro Monat lassen sich Guthaben kostenfrei auszahlen. Dank des Demokontos und einiger risikofreier Trades nach der Kontoeröffnung kann das Angebot umfassend getestet werden.

Warum OptionFair seriös ist

  • Reguliert bei der CySEC (Lizenz-Nr. 216/13)
  • Unterliegt der Markets in Financial Instruments Directive (MiFID)
  • Transparente Preisbildung
  • Zu den Partnern gehören europäische Großbanken
  • Einlagensicherheit der Kundengelder bis 20.000 Euro
  • Professionelles Management durch ausgebildete Finanzspezialisten

OptionFair - regulierter und erfahrener Broker mit bewährter Plattform

Optionfair ist eine Handelsmarke von BO TradeFinancials, welches seinen Firmensitz Unternehmen in Zypern hat. Von hier aus werden alle Geschäfte in den EU-Staaten gesteuert. Die Regulierung des Brokers hat die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) vorgenommen. OptionFair besitzt somit die Lizenz für die Geschäftsausübung in Deutschland, ist bei der BaFin nicht unbekannt.

 

OptionFair HandelsPlattform

OptionFair bietet auf seiner bewährten Plattform von TechFinancials beim Binäroptionshandel marktführende Renditen von bis zu 89 Prozent beim 60 Sekunden Handel. Die Preise sind transparent, Es gibt weder Spreads, Gebühren oder Provisionen. Händler haben die Möglichkeit, Risiken zu begrenzen Risikobegrenzung oder Gewinne abzusichern. Das Unternehmen BO TradeFinancials ist der Eigentümer von OptionFair, welches von Finanzexperten geschaffen wurde, die sich auf den Internet-Handel mit binären Optionen, Aktien, Devisen, Rohstoffe und Indizes spezialisiert haben.

Leichte Kritik gibt es bei den Einzahlungs- und Auszahlungsbedingungen, denn die sind beim Broker unnötig kompliziert. Zahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung oder Moneygram – überall gibt es verschiedene Einzahlungsmindestbeträge zu beachten. Nur eine Auszahlung pro Monat ist kostenfrei, alle weiteren kosten 30 Euro. Entschädigt werden Trader damit, dass Auszahlungen bei OptionFair als sehr zuverlässig gelten. Geldbeträge sind zeitnah auf dem Konto der Kunden gutgeschrieben.

Bei der Online-Recherche zum Thema OptionFair Abzocke findet man unterschiedliche Meinungen. Es ist eine Tatsache, auch in der Brokerbranche gibt es wie anderswo auch Schwarze Schafe, die ihre Kunden den Himmel auf Erden versprechen und sie letztlich doch nur abzocken. Auch frustrierte Trader machen sich mit negativen Bemerkungen und Abzocke-Vorwürfen Luft. Nicht immer ist natürlich der Broker am Verlust des Einsatzes schuld. Beim hochspekulativen Binären Optionen gibt es zwar gute Renditechancen, doch den Totalverlust sollte niemand ausblenden. OptionFair hat sich für zahlreiche Trader als zuverlässiger Partner erwiesen, denn für die Firma ist Kundenfreundlichkeit und Zufriedenheit wichtig. OptionFair ist seriös, Betrug oder Abzocke haben Trader nicht zu fürchten.

Was heißt Binäre Optionen Betrug

Wenn sich Trader über einen Broker wegen schlechter Kurse oder Kontenschließungen mit Verhinderung der Guthabenauszahlung verstärkt beschweren, bleibt das nicht unbeachtet. Untersuchungen haben beispielsweise ergeben, dass einige Binäre Optionen Broker Betrug durch Kursmanipulation begangen haben. Ein seriöser und regulierter Broker wird seine Position als Kursteller nicht zum Nachteil seiner Kunden ausnutzen und Kurse in betrügerischer Absicht manipulieren oder Konten einfach schließen, um sich der Kundenguthaben zu bemächtigen.

OptionFair keine Anzeichen von Betrug

OptionFair gehört zu den etablierten Brokern für binäre Optionen. Es gibt keine Anzeichen für Betrug, auch wenn sich deutschsprachige Trader wegen der zahlreichen englischsprachigen Webseitentexte nicht optimal bedient sehen werden. Für einige Trader dürften unterschiedliche Mindesteinlagen (300 Euro Kreditkarte, 500 Euro Banküberweisung mit Brokerformular, 1.000 Euro Moneygram) und der Mindesthandelsbetrag von 25 Euro Grund genug sein, vom Handelsangebot Abstand zu nehmen. Insgesamt macht der Broker mit seinem Angebot einen wertigen Eindruck, denn das System funktioniert, das Unternehmen ist kundenfreundlich und bietet einen guten Support.